Der Verband für Ländliche Neuordnung Sachsen wurde am 01.März 2009 aus den Einzelverbänden Kamenz, Oberlungwitz und Wurzen sowie dem Landesverband für Ländliche Neuordnung Sachsen gebildet. Der neue Verband arbeitet nunmehr landesweit unter Nutzung der bisherigen Standorte (Außenstellen).
Der Verband ist ein Zusammenschluss der Teilnehmergemeinschaften zur rationellen und wirtschaftlichen Bearbeitung der ihr obliegenden sowie an sie übertragenen Aufgaben als Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Die Aufgaben des Verbandes sowie die eigenen Aufgaben der Teilnehmergemeinschaften sind im Flurbereinigungsgesetz (FlurbG) definiert. Weitere Aufgaben des Verbandes und die an die Teilnehmergemeinschaften übertragenen Aufgaben werden im Sächsischen Ausführungsgesetz zum FlurbG (AGFlurbG) bestimmt.

Mitglieder des Verbandes können Teilnehmergemeinschaften aus allen Landkreisen bzw. kreisfreien Städten des Freistaates Sachsen sein. Um zu den Informationen Ihrer Teilnehmergemeinschaft zu gelangen nutzen Sie bitte die Verlinkungen in dieser Grafik.

Mitglieder des Verbandes sind derzeit Teilnehmergemeinschaften aus den Landkreisen:

Landkreis Sachsen Vogtlandkreis Zwickau Erzgebirgskreis Mittelsachsen Sächsische Schweiz-Osterzgebirge Bautzen Görtlitz Meißen Nordsachsen Leipzig
Dieses Bild basiert auf dem Bild Landkreise Sachsen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Der Urheber des Bildes ist NordNordWest.